Ein Angebot der offenen
Kinder- und Jugendarbeit
sowie Jugendsozialarbeit
Schriftzug DBC Köln-Mülheim

Ausflug an die Bevertalsperre

Veröffentlicht am: 10. August 2020

Köln - Die Idee des Ausflugs an die Bevertalsperre entstand ein paar Tage vor Abfahrt ganz spontan und wurde von zwei mitfahrenden WORK4YOU-Teilnehmenden initiiert. Sie wünschten sich, die letzten Sommertage gut auszunutzen und einige von ihnen waren noch nie zelten.

Zehn Projektteilnehmende und zwei pädagogische Betreuende hatten Spaß beim Planen, Einkaufen,  Packen und Beladen der Busse. Das Aufbauen der 6-Personenzelte stellte die erste große Herausforderung dar, die aber nach anfänglichen Startschwierigkeiten durch die Hilfestellung der Betreuenden doch bravourös durch ein gutes Miteinander gelöst wurde.

Bevertalsperre Personen

Die Tatsache, dass es keinen Strom gab,  die Lage abseits von der Stadt  und vorhandene Boote zum  Erkunden  des Sees nutzten, sorgten  für ein intensives Naturerleben. Die Abschottung von den alltäglichen Problemen und Sorgen wurde von den Teilnehmenden als sehr angenehme Auszeit wahrgenommen. Besonders deutlich wurde dies, als die Teilnehmenden sich ein Lagerfeuer wünschten und dieses selbstständig organisierten.

Einige Teilnehmende der Fahrt  waren vor Beginn der Fahrt noch nicht in die bereits bestehende Gruppe integriert. Mit der Zeit konnten sie aber gut in die Gruppendynamik einfinden, so dass jeder eine Rolle innehatte. Es wurde viel gelacht, gespielt und gesungen.

Viele Teilnehmende  berichteten im Anschluss von einer sehr schönen Zeit und einem Wachstum an Vertrauen untereinander. In der Nachbesprechung wurde deutlich, als welch großen Erfolg die Gruppe die selbst geplante und durchgeführte Nachtwanderung sah.